Kredit ohne Fragen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer meint, dass es möglich ist, einen Kredit ohne Fragen zu bekommen, der muss an dieser Stelle enttäuscht werden. Kredit ohne Fragen gibt es nicht, die Banken wollen über einen potenziellen Kreditnehmer so viel wie möglich wissen.

So einfach bekommt man einen Kredit

Bevor die Banken bereit sind, ihr Geld an jemanden zu verleihen, stellen sie Fragen ohne Ende. Wer seinen Kredit heute online beantragt, muss in der Regel, wenn er den Kreditantrag stellt, Formulare ausfüllen, damit er den Antrag absenden kann. Diese Formulare heißen Selbstauskunft. Das heißt, es werden Fragen gestellt und man gibt über sich selbst Auskunft. Ein Kredit, ohne dass Fragen beantwortet werden müssen, ist insofern auch nicht möglich, weil die Bank dann nicht die Kreditwürdigkeit des Kunden kennt, dem sie einen Kredit geben soll.Die in der Selbstauskunft zu beantwortenden Fragen sollte jeder, der einen Kredit beantragt, vollständig und korrekt beantworten, auch wenn ihm ein Kredit ohne Fragen lieber wäre.

Bei Onlinekrediten ist es normalerweise auch gar nicht möglich, einen Kreditantrag an die Bank zu senden, bevor nicht alle sogenannten Pflichtfelder in der Selbstauskunft ausgefüllt sind. Verbraucher, die solche Fragen nicht beantworten wollen oder die nicht bereit sind, der Bank darüber Auskunft zu geben, wie viel Geld sie verdienen, die können keinen Kredit beantragen.

Warum man bei der Wahrheit bleiben sollte

Es ist nicht nur so, dass es keinen Kredit gibt, wenn keine Fragen beantwortet werden. Hinzukommt, dass die Banken die Richtigkeit der gemachten Angaben auch noch überprüfen. Das heißt, dass die gestellten Fragen unbedingt vollständig und wahrheitsgemäß beantwortet werden sollten. Wer bei den Angaben zu den Zahlungsverpflichtungen „schummelt“ und zum Beispiel bestehende Kredite verschweigt, bei der Miete weniger angibt oder sein Einkommen erhöht, damit die Wahrscheinlichkeit steigt, den Kredit zu bekommen, hat die Rechnung ohne die Banken gemacht.

Jede online getroffene Kreditentscheidung, die auf den Angaben des Kreditantragstellers beruht, wird vor der Auszahlung geprüft und gilt bis dato nur unter Vorbehalt. Ein Kredit ohne Fragen ist also unmöglich und ein Kredit bei dem die Fragen nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden, wird nicht ausgezahlt.

Selbst in der Familie gibt keiner Kredit, ohne zu fragen

Wenn man Geld braucht, muss man sich Fragen gefallen lassen. Selbst in der Familie oder unter Freunden ist es normal, dass derjenige, der um Geld gebeten wird, Fragen stellt, wofür das Geld benötigt wird und wie das Geld zurückgezahlt werden soll. Kaum jemand wird einen Kredit ohne Fragen vergeben. Allerdings sind die Fragen hier weniger formal als die Fragen, die vonseiten der Banken gestellt werden.

Kredit ohne Fragen vom Pfandleiher

Die Alternative für alle, die Geld brauchen und keine Fragen beantworten wollen ist das Pfandleihhaus. Der Pfandleiher stellt keine Fragen. Hier gibt man einen Wertgegenstand ab, muss nicht erklären, warum und wofür das Geld gebraucht wird und wie man sich vorstellt, es wieder zurückzuzahlen. Im Gegenteil, man ist nicht einmal gezwungen, das Geld zurückzuzahlen. Wenn man es nicht tut, hat man sein Pfand verloren. Dem Pfandleiher ist das egal. Löst ein Kunde seinen hinterlassenen Pfand nicht gesetzten Termin wieder aus, geht das Pfand in die Versteigerung, sodass dem Pfandleiher kein Verlust entsteht.

Allerdings sollte man nur ins Pfandleihhaus gehen, wenn ein kurzfristiger finanzieller Engpass besteht oder wenn man auf den Wertgegenstand auch verzichten kann.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit mit Krankengeld

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer Kredit mit Krankengeld als Einkommen beantragt, muss wissen, das Krankengeld einer Lohnersatzleistung ist und nur über einen begrenzten Zeitraum gezahlt wird.

Ist ein Darlehen mit Krankengeld möglich?

Es ist kein pfändbares Einkommen, was letztlich bedeutet, dass es ziemlich schwierig werden kann, Kredit mit Krankengeld zu bekommen, wenn man alleiniger Kreditnehmer sein will.

Krankengeld wird ohnehin erst gezahlt, wenn der Versicherte keine Lohnfortzahlung mehr vom Arbeitgeber bekommt. Das heißt, er ist länger als sechs Wochen krank. Das Krankengeld selbst zahlt die Krankenversicherung über einen Zeitraum von 78 Wochen das sind eineinhalb Jahre. Gesetzt den Fall, die Zahlung von Krankengeld hat erst begonnen und der Kredit soll nur 12 Monate laufen, kann es gut sein, dass wenn sonst nichts dagegen spricht, die Bank einen kleinen Kredit bewilligt.

Das wäre dann aber schon ein Ausnahmefall. Ist jemand wirklich ernsthaft krank und das über die besagten 78 Wochen, dann weiß niemand, was für ein Einkommen derjenige dann haben wird. Kann er nicht arbeiten, muss ein Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente gestellt werden, bis die durch ist, das kann dauern.

Wer danach in die Arbeitslosigkeit geht, bezieht auch wieder nur eine Lohnersatzleistung, die nicht dauerhaft gezahlt wird. Es könnte Probleme geben, die Raten zu tilgen. Alle die geschilderten Fakten führen dazu, dass Banken den Kredit mit Krankengeld in der Regel ablehnen werden.

Ein Bürge kann die Bonität verbessern

Wird der Kredit dringend benötigt, kann es gut möglich sein, dass die Bank einen Kredit bewilligt, wenn der Betroffene einen Bürgen mit in den Vertrag nimmt, der im Fall der Fälle die Raten anstelle des Kreditnehmers bezahlen kann.

Es gibt auch noch andere Alternativen

Wer krank ist und dringend Kredit benötigt, kann – sofern er eine hat – seine Lebensversicherung beleihen. Dabei spielt nur die Höhe des aktuellen Rückkaufwertes eine Rolle, die Bonität ist für den Versicherer uninteressant. Hier nimmt man auch nicht wirklich Kredit auf, sondern man leiht sich de facto sein eigenes Geld.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit mit Pfändung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es wird schwierig, wenn nicht gar unmöglich einen Kredit mit Pfändung zu bekommen. Immerhin ist die Pfändung ein hoheitlicher Akt, bei dem Gegenstände oder Geld beschlagnahmt werden, um Gläubiger mit ausstehenden Schulden zu befriedigen.

Ist ein Kredit mit Pfändung möglich?

Die Pfändung erfolgt durch den Gerichtsvollzieher, die Entziehung von Gegenständen oder Geld, um dadurch offene Forderungen des Gläubigers zu begleichen. Eine Pfändung setzt immer voraus, dass der Gläubiger seine offenen Forderungen erst über einen Mahnbescheid, dann über den Vollstreckungsbescheid und anschließend über die Pfändung geltend macht. Gibt es nichts zu pfänden, kann der Gläubiger verlangen, dass der Schuldner seine Vermögensverhältnisse offenlegt.

Allerdings dürfen einem Schuldner nicht sein gesamter Besitz und auch nicht sein gesamtes Einkommen weggepfändet werden.

Es gibt eine sogenannte Pfändungsfreigrenze, die gerade aktuell zum 01. Juli 2011 auf 1029 Euro für eine Einzelperson erhöht wurde. Das ist der Betrag, bis zu dem nicht gepfändet werden darf. Aber das ist auch der Betrag, über dem das Einkommen liegen sollte, damit man kreditwürdig ist.

Wenn der Lohn gepfändet wird

Wer einen Kredit mit Pfändung beantragt, in der Hoffnung, der Kreditgeber wird davon vielleicht keine Kenntnis bekommen, der irrt sich. Schon wenn es zum Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid kommt, gehen entsprechende Informationen an die Schufa, die in der Regel dazu führen, dass Kreditanfragen abgelehnt werden. Wer nun auf den Kredit ohne Schufa zurückgreifen will, braucht ein Arbeitsverhältnis und ein regelmäßiges pfändbares Einkommen.

Hier wird nun zwar die Schufa nicht abgefragt, wer aber den Kredit mit Pfändung beantragt, muss wissen, dass Lohnpfändungen auf der Verdienstabrechnung ausgewiesen werden. Selbst wenn es also zu einer Kreditzusage kommt, weil die Verdienstabrechnung erst später eingereicht wird, kann jede Bank die Zusage rückgängig machen, weil sie keinen Kredit bei einer Pfändung vergeben will und das auch nicht muss.

Es ist also ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen, einen Kredit zu bekommen, wenn Gehalt gepfändet wird. Das kann sogar bei Pfändungen von Unterhalt zum Problem werden, weil hier nicht differenziert wird.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit online beantragen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Seit das Internet mehr und mehr unseren Alltag bestimmt, ist es für die Verbraucher auch viel leichter geworden, einen Kredit aufzunehnme.

So bekommt man ein Darlehen im Internet

Heute kann jeder, der über PC und Internetanschluss verfügt, seinen Kredit online beantragen und dabei nicht nur Zeit, sondern auch noch Geld sparen.

Wie das Internet das Bankwesen verändert hat

Wenn früher ein Kredit aufgenommen wurde, hatte der Kunde im Prinzip keine großen Möglichkeiten, die Angebote vieler Banken zu vergleichen. In der Regel ging er zu seiner Hausbank, wurde beraten und hat dann im Ergebnis einen Kreditantrag gestellt.

Verhandlungsspielraum gab es kaum, das Prozedere war nicht nur zeitaufwändig, sondern für viele Verbraucher auch unangenehm.

Glücklicherweise haben sich die Zeiten geändert, denn heute kann man einen Kredit online beantragen. Es spielt keine Rolle, wo die Bank ihren Sitz hat, weil der Verbraucher nicht persönlich erscheinen muss. Es ist auch egal, wofür man das Geld verwenden will, die Anonymität bleibt durch das Internet weitgehend gewahrt. Obwohl es so einfach ist, einen Kredit online zu beantragen, gibt es dennoch einige Fallstricke, die auf den Verbraucher lauern und einige Dinge, die beachtet werden sollten, damit auch gewährleistet ist, dass ein wirklich günstiger Kredit aufgenommen wird.

Vorab immer einen Kreditvergleich anstellen

Mit den neuen Möglichkeiten ist der Verbraucher gelegentlich auch etwas überfordert. Tausende Kreditangebote, bei denen jede Bank von sich behauptet, den günstigsten Kredit anzubieten. Wie sollen die Konditionen verglichen werden und kann man wirklich auf eine Beratung verzichten. Das sind wichtige Fragen, die sich der Laie stellt.

Dabei kann jeder einen Kredit online beantragen und dabei auch einen günstigen Kredit abschließen, wenn er sich eines Kreditvergleichs bedient. Das sind spezielle Portale im Internet, die für die Verbraucher die Angebote der Banken bereits miteinander verglichen haben. Ein Kreditvergleich ist dabei eine Art Ranking, sodass auch der Laie auf einen Blick überschauen kann, welche Banken wirklich günstige Kredite bereithalten. Direkt aus diesen Kreditvergleichsportalen kann man dann seinen Kredit online beantragen.

Kredite vergleichen – aber richtig

Es wäre zu einfach, wenn bei einem Kreditvergleich die Bank, die an erster Stelle steht, auch die Bank wäre, bei der der Kredit wirklich günstig ist. Was günstig ist, wird letztlich durch die Anforderungen des Kunden bestimmt. Wichtigstes Vergleichskriterium ist dabei der effektive Jahreszins.

Das ist eine Angabe in Prozent, die Kredite vergleichbar macht. Im effektiven Jahreszins die Kosten für die Zinsen und die Bearbeitungsgebühren enthalten. Je niedriger der Effektivzins, desto günstiger ist der Kredit. Aber nicht jede Bank bietet jede Kreditsumme zu jeder Laufzeit an. Wer einen besonders niedrigen Kredit aufnehmen möchte, muss sich auch daran orientieren, wie hoch der minimale Kreditbetrag ist. Das gilt auch bei den Kreditlaufzeiten. Die Kredite werden zu Laufzeiten zwischen 12 und 120 Monaten angeboten. Aber nur wenige Banken vergeben ihre Kredite mit 120 Monaten Laufzeit. Es muss dann die Bank gefunden werden, bei der das Kreditangebot den individuellen Wünschen entspricht und die Konditionen günstig sind.

Bonitätsabhängige Zinsen und die Folgen

Ein zusätzliches Problem, vor dem ein Verbraucher steht, wenn er einen Kredit online beantragen möchte, sind die bonitätsabhängigen Zinsen, mit denen die meisten Banken werben. Das sind in der Regel besonders niedrige Zinsen, die aber nur bei entsprechender Bonität gewährt werden. Um zu erfahren, wie hoch der Zins dann wirklich ist, muss sich der Verbraucher ein persönliches Angebot einholen, das dann erneut mit anderen Anbietern verglichen werden muss. Die Vergleichsmöglichkeiten verbessern sich, je mehr persönliche Angebote eingeholt werden.

Auf Kreditangebote mit festen Zinsen ausweichen

Kreditangebote mit festen Zinsen sehen auf den ersten Blick meist nicht so günstig aus. Aber man erspart sich als Kunde das Einholen von Angeboten und kann letztlich von einem Festzins profitieren, der am Ende nicht zwangsläufig schlechter sein muss.

Einen Kredit online beantragen wird dann ganz einfach. Direkt aus dem Vergleichsportal geht man mit einem Klick auf die Bank seiner Wahl, füllt die dort bereitgestellten Formulare vollständig aus und sendet den Kreditantrag ab. Weil die Kreditanfragen in den Banken automatisch bearbeitet werden, ist es heute möglich, dass die Entscheidung binnen weniger Minuten getroffen wird. Die weitere Abwicklung erfolgt dann über den Postweg, sodass man davon ausgehen kann, seinen Kredit innerhalb weniger Tage auf dem Konto zu haben.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit trotz Lohnpfändung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Einen Kredit trotz Lohnpfändung aufzunehmen, gestaltet sich – auch wenn manche Kreditvermittler anderes versprechen – recht schwierig. Zu einer Lohnpfändung kommt es in der Regel, wenn man seinen Verbindlichkeiten nicht nachkommt.

Bekommt man trotz Lohnpfändung ein Darlehen?

Die Lohnpfändung als solche ist nicht nur peinlich, weil der Arbeitgeber von den finanziellen Problemen erfährt, was gelegentlich sogar zu einer Kündigung führen kann, sonder darüber erfolgt auch vonseiten des Gläubigers eine Meldung an die Schufa. Das ist das Hauptproblem, denn mit so einem Eintrag wird es schwer potenzielle Kreditgeber davon zu überzeugen, erneut einen Kredit trotz Lohnpfändung zu vergeben. Oft ist dieses negative Schufa Merkmal ein KO-Kriterium, sodass Kreditanfragen abgelehnt werden.

Kredit trotz Lohnpfändung mit einer Bürgschaft

Sicher ist es möglich, durch Stellung eines geeigneten Bürgen trotz der Lohnpfändung einen Kredit zu bekommen. Der muss dann aber damit rechnen, dass die Bürgschaft nicht nur pro forma ist, sondern er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch in die Pflicht genommen wird. Ehe es zu einer Lohnpfändung bei einem Schuldner kommt, versuchen die Gläubiger es mit Mahnungen und Ähnlichem, um an ihr Geld zu kommen.

Die Lohnpfändung ist dann schon eine Zwangsmaßnahme und es muss die Frage erlaubt sein, wie es soweit kommen konnte. Wer als Kreditantragsteller einen Bürgen sucht, weil er sonst keinen Kredit bekommt, sollte dann zumindest gegenüber dem Bürgen so ehrlich sein, dass er ihn aufklärt, worauf er sich einlässt. In der Regel sind das Personen aus dem Verwandten- oder Freundeskreis, zu denen man entsprechendes Vertrauen haben kann.

Wer in finanziellen Schwierigkeiten ist, sollte neue Kredite meiden

Wer in finanziellen Schwierigkeiten ist, sollte allerdings grundsätzlich nicht noch weitere Kredite aufnehmen, die die Situation nur noch verschlimmern. Es ist sinnvoller, sich an eine Schuldnerberatung zu wenden und dann zu versuchen, aus dem Schuldensumpf zu entrinnen. In der Regel hilft dabei kein neuer Kredit. Besser ist es Mittel und Wege zu finden, mit denen die Schulden reguliert werden können. Im schlimmsten Fall hilft die private Insolvenz.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Checkliste für Kreditantrag

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Haben Sie alles bedacht?

Um erfolgreich einen Kreditantrag zu stellen, ist es empfehlenswert nach einer Checkliste für Kreditantrag zu verfahren.

So kann sichergestellt werden, dass alle Angaben korrekt erfolgen, die Anfrage ohne eventuell notwendige Rückfragen bearbeitet werden kann und nach Eingang der unterschriebenen Vertragsunterlagen sowie der einzureichenden Unterlagen, das Geld schnell ausgezahlt wird.

 

Inhalt der Checkliste für Kreditantrag

  • Den Kreditbedarf ermitteln
  • Eigene Haushaltsrechnung durchführen, um festzustellen, wie hoch die Ratenbelastung sein darf
  • Kreditvergleich im Internet auf entsprechenden Vergleichsportalen durchführen
  • Mehrere Angebote bei günstigen Anbietern einholen und nochmals vergleichen
  • In der Selbstauskunft geforderte Angaben wahrheitsgemäß beantworten
  • Eventuelle Voranschriften angeben
  • Bestehende Kreditverpflichtungen betragsmäßig angeben
  • Angaben zur Miete oder Hypothekenbelastung bei Haus- und Grundbesitz
  • Aktuelle Einkommensnachweise in Kopie bereithalten
  • Kontoauszüge der letzten drei Monate kopieren
  • Mögliche Nebeneinkünfte nachweisen

Vorteile Checkliste Kreditantrag

Wer seinen Kreditantrag akribisch vorbereitet, kann bereits im Vorfeld viel Zeit und Aufwand sparen. Wird bei der eigenen Haushaltsrechnung bereits festgestellt, dass die Leistungsfähigkeit nicht gegeben ist und die Entscheidung deswegen infrage steht, kann schon in dieser Phase nach einem geeigneten Bürgen Ausschau gehalten werden. Der Überblick über die bestehenden Verpflichtungen ist ebenfalls wichtig. Werden hier falsche Angaben gemacht, kann es schnell sein, dass die Bank Rückfragen hat und den Kreditantragsteller als „unehrlich“ einstuft, was zu einer negativen Bewertung führen kann. Bestens vorbereitet ist man, wenn man im Besitz einer Schufa Eigenauskunft ist, in der alle laufenden Verpflichtungen vermerkt sind.

Wer gut vorbereitet einen Kreditantrag stellt, hat in der Regel höhere Chancen auf eine Genehmigung. Das beginnt schon bei der Frage der Kredithöhe. Der angefragte Kreditbetrag sollte immer nur in einer Größenordnung sein, der sich mit der aktuellen finanziellen Situation auch vereinbart. Genutzt werden können auch die Hinweise, die jede Bank im Zusammenhang mit einer Kreditanfrage gibt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit ohne Mindesteinkommen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es liegt in der Natur der Sache, dass Verbraucher mit geringem Einkommen am ehesten Kredit brauchen, weil das Geld bei ihnen ohnehin von hinten bis vorn nicht reicht. Allerdings gewähren die Banken keinen Kredit ohne Mindesteinkommen. Das heißt, wer einen Kredit beantragt und Aussicht auf eine Genehmigung haben will, sollte entsprechend kreditwürdig sein. Für viele Verbraucher ist das, was die Banken da wollen, böhmische Dörfer. Sie verstehen nichts von Begriffen wie Bonität, bonitätsabhängige Zinsen oder Scoring-Verfahren. Man braucht einen Kredit und denkt, die Bank wird einem das Geld schon geben. Dem ist aber nicht so.

Kein Kredit ohne Mindesteinkommen

In der Regel setzen die Banken bei einer Kreditvergabe voraus, dass der Kreditnehmer ein Einkommen in pfändbarer Größenordnung nachweisen kann. Der Pfändungsfreibetrag liegt aktuell für eine Person bei knapp 1.000 Euro. Das heißt, wer Kredit beantragt und kein pfändbares Einkommen nachweisen kann, hat schlechte Karten. In der Regel wird die Bank die Kreditvergabe ablehnen oder sie wird fordern, dass der Kreditantragsteller andere Sicherheiten bringt. Das kann zum Beispiel eine solvente Bürgschaft sein.

Wenn Ehepaare Doppelverdiener sind

Beantragen Ehepaare einen Kredit, ist es anzuraten, dass der Kreditantrag von beiden gemeinsam gestellt wird. Das verbessert die Haushaltsrechnung, wenn beide berufstätig sind. Selbst wenn ein Partner nicht das geforderte Mindesteinkommen verdient, wird bei der Haushaltsrechnung, die von den Banken angestellt wird, das Einkommen von beiden berücksichtigt, sodass es sein kann, dass der Kredit ohne Mindesteinkommen gewährt wird, weil es sich für die Bank rechnet oder es sich um einen relativ geringen Kreditbetrag handelt.

Kredit im Handel aufnehmen

Oftmals werden Konsumentenkredite heute direkt im Handel angeboten. Hier sind die Kreditvergaberichtlinien bei Weitem nicht so streng. Es gibt Kredite auch für Verbraucher, die nur ein geringes Einkommen haben, wenn die Raten entsprechend klein sind, kann sich auch ein Auszubildender einen Fernseher oder ein neues Handy leisten.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit trotz Privatinsolvenz

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Schuldner, die es nicht schaffen auf normalem Weg ihre Schulden abzutragen, bleibt häufig nur der Weg in zum Schuldnerberater, der dann in der privaten Insolvenz endet. Kredit trotz Privatinsolvenz zu bekommen ist bei deutschen Banken schlichtweg unmöglich und darüber hinaus wäre es auch Kreditbetrug.

Das private Insolvenzverfahren wird beim Amtsgericht eingeleitet. Der Schuldner begibt sich im Anschluss in eine sechsjährige Wohlverhaltensphase, in der er alles tun muss, um die Schulden bei seinen Gläubigern zu begleichen. Der pfändbare Teil seines Einkommens wird dazu verwendet Schulden zu tilgen. Der Schuldner selbst muss sich in dieser Zeit bescheiden und mit dem nicht pfändbaren Teil seines Einkommens leben, darüber hinaus darf er selbstverständlich keine neuen Schulden machen. Einen Kredit trotz Privatinsolvenz aufzunehmen, widerspricht dem, was unter Wohlverhaltensphase zu verstehen ist, sodass die Gefahr besteht, dass am Ende dieser Zeit die Restschuldbefreiung nicht erteilt werden würde. Das Ziel eines privaten Insolvenzverfahrens ist jedoch die Restschuldbefreiung, um noch einmal ohne Schulden von vorn beginnen zu können.

Privatinsolvenz dient der Restschuldbefreiung

Bei der privaten Insolvenz geht es eigentlich nur darum, die Schulden am Ende der Wohlverhaltensphase erlassen zu bekommen. Schuldner, die schon während der Privatinsolvenz neue Verpflichtungen eingehen wollen, haben mit Sicherheit den falschen Weg gewählt. Da die private Insolvenz auch an die Schufa gemeldet wird, ist es unmöglich, Kredit trotz einer laufenden Privatinsolvenz zu bekommen.

Ausnahme – Kredit ohne Schufa

Die unverbesserlichen Schuldner werden den Weg über eine Kreditvermittlung wählen, wo sie einen Kredit ohne Schufa beantragen können. Sofern sie in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, kann es sein, dass sie Kredit trotz Privatinsolvenz bekommen. Wobei das mit Kreditbetrug zu vergleichen ist. Der Kredit wird vorsätzlich erschlichen, mit der Absicht ihn nicht zu tilgen.

Schuldner, die immer weiter Schulden machen möchten, können von vornherein auf die private Insolvenz verzichten, allerdings kann dieser Weg auch im Gefängnis enden.

 

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredit ohne Restschuldversicherung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer einen Kredit ohne Restschuldversicherung aufnehmen will, hat es bei den Banken oft ganz schön schwer, seinen Willen durchzusetzen. Die Restschuldversicherung soll den Kreditnehmern und der Bank finanziellen Schutz vor Eventualitäten des Lebens bieten, den sich die Kunden teuer erkaufen müssen oder der, gerade bei kleineren Konsumentenkrediten überflüssig ist.

Auf einen Kredit ohne Restschuldversicherung bestehen

Mit der Restschuldversicherung kann man sich gegen den Todesfall des Kreditnehmers, gegen längere Krankheit oder Arbeitslosigkeit schützen – der Versicherer zahlt im Todesfall den Kredit an die Bank zurück und übernimmt bei Krankheit, Unfall oder Arbeitslosigkeit für eine gewisse Zeit die Zahlung der monatlichen Raten. Sie wird ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen.

Wer eine Risikolebensversicherung, eine Berufsunfähigkeits- und eine Unfallversicherung hat, der braucht diesen Schutz auf keinen Fall, aber auch für andere Kreditnehmer ist die Restschuldversicherung nichts weiter als ein Kostentreiber. Die Kosten dafür spiegeln sich nicht im effektiven Jahreszins wieder, sodass Kreditnehmer nicht wirklich einschätzen können, was sie da teuer kaufen.

Rechte der Verbraucher gestärkt

Mit Einführung der neuen Verbraucherkreditrichtlinie wurden die Rechte der Verbraucher gestärkt. Zumindest sind die Banken seit Juni 2010 verpflichtet, die Kosten für die Restschuldversicherung im effektiven Jahreszins auszuweisen, wenn die Bank im Zusammenhang mit der Kreditvergabe auf den Abschluss einer solchen besteht.

In der Regel bekommen die Kunden, wenn sie einen Kredit anfragen, automatisch ein Angebot, dass die Restschuldversicherung beinhaltet. Wer nicht aufpasst, schließt die Versicherung einfach ab. Besser ist es, sich das Angebot genau anzusehen und darum zu bitten die Restschuldversicherung aus der Berechnung des Angebots zu entfernen. Sollte die Bank sich stur stellen, ist anzuraten, sich bei einer anderen Bank ein Angebot für einen Kredit ohne Restschuldversicherung erstellen zu lassen. Der Aufwand ist etwas größer, aber es lohnt sich, denn letztlich lassen sich beim Verzicht auf eine teure Restschuldversicherung Kreditkosten sparen.

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Darlehen für Alleinerziehende

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Egal ob es um ein neues Auto, Möbel oder eine Waschmaschine geht, häufig ist ein Darlehen für Alleinerziehende ein Problem, weil ihr Einkommen für eine Kreditvergabe zu gering ist. Alleinerziehende mit einem oder mehreren Kindern bekommen zwar im besten Fall Unterhalt vom Kindesvater und natürlich Kindergeld, aber diese zusätzlichen Einnahmen zählen nicht zum pfändbaren Einkommen. Damit das Darlehen für Alleinerziehende möglich wird, erwarten die Banken dann normalerweise, dass ein solventer Bürge mit in den Vertrag geht.

Finanzierung für Alleinerziehende mit Bürgschaft

Wenn an ein Darlehen für Alleinerziehende nachgedacht wird, ist es am besten, die Kreditanfrage von vornherein zusammen mit einem Bürgen zu stellen. Nicht alle Alleinerziehenden sind tatsächlich allein. Viele haben einen Lebenspartner, der, wenn es um die Kreditaufnahme geht, als Bürge eintreten kann. Das bietet sich besonders dann an, wenn der Kredit aufgenommen werden soll, um Einrichtungsgegenstände oder ein Auto zu finanzieren. Letzten Endes wird es ja auch von beiden genutzt. Ein Problem kann hier jedoch entstehen, wenn die Beziehung nicht von Dauer ist. Eine Bürgschaft bleibt nämlich bestehen, auch wenn man sich trennt. Das heißt, wenn der Partner als Bürge in einen Kredit geht, bleibt er in der Bürgschaftsverpflichtung, bis der Kredit abgezahlt ist. Deswegen sollte das vorher auch genau überlegt werden.

Wenn der Lebenspartner aus der Bürgschaft entlassen werden will

Wird ein Kredit aufgenommen und es kommt während der Kreditlaufzeit zur Trennung, kann der Bürge versuchen, darum zu bitten, dass die Bank ihn aus der Bürgschaft entlässt. Ohne eine Gegenleistung sind Banken allerdings nur selten bereit, einen Bürgen – der ja eine zusätzliche Sicherheit darstellt – aus der Bürgschaft zu entlassen, es sein denn, es wird ein sogenannter Bürgentausch vorgenommen. Das heißt, dass der bisherige Bürge durch einen neuen Bürgen ersetzt wird. Damit erklären sich Banken nur dann einverstanden, wenn der neue Bürge gleichwertig ist.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Gründe für Kreditablehnung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Hat die Bank wider Erwarten einen Kreditantrag abgelehnt, kann es mehrere Gründe für Kreditablehnung geben. Der häufigste Grund ist mit Sicherheit die negative Schufa Auskunft des Antragstellers. Noch gibt es Verbraucher, die sich vertragswidrig verhalten, Rechnungen oder Raten nicht bezahlen und keine Ahnung haben, dass negative Informationen aus einem Vertrag an die Schufa weitergeleitet werden.

Gründe für Kreditablehnung erfragen

Auf jeden Fall sollten Kreditantragsteller die eine Ablehnung erhalten, die Gründe für Kreditablehnung erfragen, wenn sie nicht wissen, warum die Bank keinen Kredit gewährt. In vielen Fällen ist es dann auch möglich, entsprechend gegenzusteuern und nach Möglichkeiten zu suchen, den dringend benötigten Kredit doch noch zu bekommen. Ist die Schufa ein Grund und man selbst hat keine Ahnung, kann es angebracht sein, sich bei der Schufa eine Eigenauskunft zu bestellen. Seit April 2010 gibt es die einmal jährlich sogar kostenlos. Es ist nicht gerade selten, dass die Daten der Schufa fehlerhaft sind. Oft lässt sich ein zu Unrecht bestehender Eintrag herausnehmen. Dazu muss man allerdings selbst die Initiative ergreifen und aktiv werden.

Einen Bürgen mit in den Vertrag aufnehmen

Hat die Ablehnung nichts mit der Schufa zutun, kann es auch daran liegen, dass das Einkommen zu gering ist, der Kreditantragsteller mit anderen Verpflichtungen bereits ausgelastet ist oder das der beantragte Kreditbetrag zu hoch ist. Oft lässt sich hier etwas erreichen, wenn der Kredit Antragsteller in der Lage ist, der Bank einen solventen Bürgen zu präsentieren, der mit in den Vertrag geht und entsprechend kreditwürdig ist.

Die Alternative Kredit ohne Schufa

Bei zurecht bestehender negativer Schufa haben Kreditantragsteller die Möglichkeit, über eine Kreditvermittlung einen Kredit ohne Schufa aus dem Ausland zu beantragen. Das macht aber nur Sinn, wenn der Kreditantragsteller in Arbeit ist und nicht mehr als 3.500 Euro Kredit benötigt.

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kreditablehnung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Immer häufiger passiert es Verbrauchern, dass sie eine Kreditablehnung bekommen. Dafür kann es wichtige Gründe geben, die auf jeden Fall hinterfragt werden sollten, wenn sie nicht gleich bei der Ablehnung mitgeteilt wurden.

Mögliche Gründe für die Kreditablehnung

Der häufigste Grund, weswegen es zu einer Ablehnung des Kredites kommt, ist der, dass der Kreditnehmer ein zu geringes Einkommen hat und damit für die Bank nicht leistungsfähig ist. Die Leistungsfähigkeit wird im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Kreditanfrage geprüft. Das Einkommen eines Kreditnehmers muss ausreichen, um daraus seine monatlichen Lebenshaltungskosten zu bestreiten, seine bestehenden Verpflichtungen zu erfüllen und die monatliche Rate zu tilgen. Hier verschätzen sich die Verbraucher häufig. Es passiert immer wieder, dass Verbraucher mit zu geringem Einkommen oder Arbeitslose und Hartz IV Empfänger Kredit beantragen. Einkommen, dass aus Arbeitslosengeld oder anderen Sozialleistungen resultiert, ist nicht pfändbar und wird von daher bei der Beurteilung der Leistungsfähigkeit außen vor gelassen.

Ein anderer Grund ist die Schufa Auskunft. Bei jeder Kreditanfrage bei deutschen Banken wird im Rahmen der Bonitätsprüfung die Schufa des Kreditantragstellers eingeholt. Bekommt die Bank eine Auskunft, die negative Informationen über den Kreditantragsteller erhält, wird die Kreditanfrage zu 99 Prozent abgelehnt.

Was tun bei erfolgter Kreditablehnung

Wer den Grund kennt, weswegen der Kreditantrag abgelehnt wurde, kann bei der Bank nachfragen, unter welchen Bedingungen es möglich ist, doch einen Kredit zu bekommen. Bei zu geringem Einkommen reicht es in der Regel, wenn es dem Kreditanttragsteller gelingt, einen solventen Bürgen zu bringen.

Ist hingegen die negative Schufa die Ursache für die Ablehnung, kann sich der Kreditnehmer, sofern ansonsten Kreditwürdigkeit besteht, auch an einen Kreditvermittler wenden und einen Kredit ohne Schufa beantragen. Kredite ohne Schufa sind zwar etwas teurer, bieten aber den Vorteil, dass die Schufa Auskunft für die Kreditentscheidung nicht relevant ist. Der Kredit ohne Schufa ist allerdings nur ein Kleinkredit in Höhe von 3.500 Euro. Gute Chancen auf Vermittlung haben Verbraucher bei Bon Kredit.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage