Kreditversicherungen für Ratenkredite

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Die Absicherung von Krediten

Werden Kredite aufgenommen, sind Kreditnehmer natürlich bestrebt, diese während der Laufzeit zurückzuzahlen und ihren Kreditverpflichtungen nachzukommen. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn die finanziellen Rahmenbedingungen stimmen und die Arbeitsstelle sowie der Verdienst beibehalten werden können.

Eine Kreditversicherung ist eine gute Sache!

Nicht selten kommt es jedoch vor, dass Kreditnehmer durch einen Unfall oder eine Krankheit ihre bisherige Arbeit nicht mehr ausüben können und berufsunfähig werden. Oft sind die Kreditraten dann aus der geringen Erwerbsunfähigkeitsrente nicht mehr finanzierbar, der finanzielle Ruin droht. Gleiches gilt bei Arbeitslosigkeit, denn auch dann reduziert sich das Einkommen, wodurch die Kreditraten zum Teil nicht mehr bezahlt werden können.

Noch schlimmer wird es, wenn der Kreditnehmer gar verstirbt, denn die Erben werden in diesem Fall Rechtsnachfolger und sind für die weitere Bezahlung der Raten verantwortlich.

Fällt jedoch ein Familieneinkommen weg, ist auch hier die finanzielle Not groß. Es lohnt sich daher, gerade für Familien, über die Absicherung von Krediten nachzudenken.

 Die angebotenen Kreditversicherungen

Jede Bank, die Ratenkredite anbietet, versucht gleichzeitig, ihre Versicherungsprodukte zu verkaufen. Wichtig ist hierbei, dass die Versicherungen freiwillig sind und die Banken nicht auf einen Abschluss drängen dürfen. Für die beliebten Ratenkredite wurden dabei spezielle Kreditversicherungen entwickelt, die den Kreditnehmer sowie seine Hinterbliebenen schützen sollen. Den Umfang der Kreditversicherung kann jeder Kreditnehmer selbst wählen.

Vielfach wird zumindest der Todesfallschutz gewählt. Die Versicherung übernimmt hierbei im Todesfall die noch offene Kreditsumme und zahlt den Kredit vollständig zurück. Die Hinterbliebenen müssen sich somit nicht mehr um die Ratenzahlung kümmern und sind zumindest vor finanziellen Problemen verschont.

Doch die Kreditversicherung kann noch erweitert werden, so zum Beispiel auf die Bereiche Arbeitslosigkeit und Berufsunfähigkeit. Tritt einer der beiden Fällen ein, übernimmt die Versicherung die Zahlung der monatlichen Raten. Zu beachten ist jedoch, dass vielfach nur über einen bestimmten Zeitraum geleitet wird, der oft nur zwölf Monate beträgt.

 Die Zahlung der Versicherung

Die Kreditversicherung wird dabei in der Regel zu Beginn des Kreditvertrages in einer Summe fällig. Da die Versicherungsprämie, je nach Kredithöhe und Laufzeit, einige Tausend Euro betragen kann, wird die Prämie vielfach auf die Kreditsumme aufgeschlagen. So ist es möglich, diese mit zu finanzieren. Die monatliche Rate erhöht sich dadurch jedoch.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »