DispoKredit der PSD Bank

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Bei kurzfristigem Liquiditätsbedarf ist es sinnvoll anstatt eines Ratenkredites einen Dispositionskredit auf dem laufenden Konto zu nutzen.

So einfach ist der Dispo der PSD

Er ist in seiner Gestaltung flexibler und kann vor allem schon für geringe Kreditbeträge in Anspruch genommen werden. Besonders gegen Monatsende oder bei unvorhersehbaren Belastungen ist es wichtig schnell auf die nötigen finanziellen Mittel zugreifen zu können. Die PSD Bank ermöglicht daher kreditwürdigen Kunden mit einem regelmäßigen Gehaltseingang die Überziehung ihres Kontos im vereinbarten Rahmen.

Die Höhe des PSD DispoKredites ist begrenzt und entspricht maximal dem dreifachen des Monatsgehaltes. Anders als die meisten Privatkredite ist der Dispositonskredit in seiner Verfügbarkeit nicht durch eine Laufzeit begrenzt und kann bis auf weiteres beansprucht werden.

Die Führung des laufenden Kontos PSD GiroDirekt sowie die Einrichtung des Dispositionskredites verursachen keine Kosten. Lediglich für die tatsächliche Nutzung des Dispositionskredites fallen für den Kontoinhaber Zinsen an, die bei der vierteljährlichen Abrechnung des Girokontos belastet werden.

Der Zinssatz beträgt nominal 10,25% p.a. und erhöht sich auf 14,25% p.a., sofern der vereinbarte Kreditrahmen überschritten wurde. Für die Rückzahlung der genutzten Kreditmittel kann der Kontoinhaber jederzeit Einzahlungen oder Überweisungen zu Gunsten des Girokontos tätigen. Er ist nicht verpflichtet regelmäßige Ratenzahlungen zu erbringen. Wie bei einer Kreditvergabe üblich informiert die PSD Bank die Schufa über die Einrichtung des Dispositionskredites.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage