Kredit beim Versandhandel

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Viele Verbraucher, die sich in schwierigen finanziellen Verhältnissen befinden erliegen, um ihre Konsumwünsche zu befriedigen, den Angeboten des Versandhandels, Waren aus dem Katalog auf Raten zu kaufen.

Kann man auf Kredit bestellen?

Da gibt es verlockende Angebote, wie beispielsweise „heute kaufen 1. Rate in 6 Monaten zahlen“. Der Kauf ist sehr einfach, und sofern die Schufa der Kunden nicht negativ ist, wird der Versandhandel dem Ratenkauf immer entsprechen.

Doch hier ist Vorsicht geboten, die Schuldenfalle lauert. Wer seinen Dispo ausgeschöpft hat und von den Banken auch keinen Kredit mehr bekommt, der sollte sich ernsthaft Gedanken über seine finanzielle Situation machen und nicht den Verlockungen des Versandhandels erliegen und sich damit weiter verschulden.

Die von Versandhäusern gewährten Kredite sind im Allgemeinen bedeutend teurer als die der Banken und werden die Zahlungen über ein Kundenkonto abgewickelt, verliert der Käufer schnell die Übersicht über die tatsächlichen Kosten und zahlt unter Umständen Raten für Waren, die bereits nicht mehr existieren.

Dazu kommt außerdem, dass die Waren bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers bleiben. Was im Endeffekt bedeuten kann, dass bei eventuellen Zahlungsrückständen der Kühlschrank oder die Waschmaschine wieder abgeholt werden und auch dafür Gebühren anfallen.

Auch Verbraucherschützer warnen vor dem Ratenkauf über den Versandhandel. Jeder Kredit bei einer Bank ist günstiger.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage