Kredit für Hausfrau ohne Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Auch wenn diese Bezeichnung inzwischen immer mehr aus der Mode kommt und es nicht mehr selbstverständlich ist, dass eine Frau sich um den Haushalt und die Kinder kümmert und daher nicht arbeiten geht, so gibt es trotz alledem noch viele Hausfrauen, die keiner geregelten Arbeit nachgehen und daher auch kein eigenes Einkommen haben. Sie leben vom Geld ihrer Ehemänner, die ihnen entweder ein Haushaltsgeld zahlen, oder den freien Zugriff auf das Konto einräumen.

Trotz alledem dreht sich bei den Hausfrauen das Leben nicht nur um den Haushalt, die Kinder und den Ehemann. Auch sie haben Hobbys, Wünsche und Vorstellungen vom Leben, die sich nur dann in die Tat umsetzen lassen, wenn Geld dafür in die Hand genommen wird. Da jedoch kein eigenes Einkommen vorhanden ist, fällt es den Hausfrauen sehr schwer, das benötigte Geld anzusparen. Sie versuchen daher einen Kredit aufzunhemen, was meist mehr schlecht als recht gelingt. Vor allen Dingen dann, wenn ein Kredit für eine Hausfrau ohne Schufa benötigt wird. Also ein Kredit, der nicht nur auf ein Einkommen, sondern auch auf eine positive Schufa verzichten muss.

Viele unseriöse Angebote pflastern den Weg

Wer einen Kredit sucht, der mit Hilfe ungünstiger Voraussetzungen aufgenommen werden soll, der wird sich sehr schnell einem bunten Strauß an Angeboten gegenüber stehen sehen, die alles andere als seriös sind. Denn Kredite, die mit einer schlechten Bonität aufgenommen werden sollen, ruhen immer dubiose und zwielichtige Kreditvermittler auf den Plan, die denken, dass sie das ganz große Geschäft machen können und immer erst einmal alles erdenkliche versprechen. Auch gerne einmal in Kombination mit einer saftigen Vorkasse, die der Kreditinteressent an den Vermittler zahlen muss und die er nie wieder sehen wird.

Für die Suchenden sind solche Kreditvermittler jedoch oft der letzte Halt bei der Suche. Sie haben bereits Ablehnungen der Bankhäuser erhalten und hoffen nun, dass den warmen Worten der Vermittler auch Taten folgen, die den Kredit ermöglichen. Jedoch sieht es in aller Regel so aus, dass es keinen Kredit geben wird. Denn wo keine ordentliche Bonität vorhanden ist, da fließt auch kein Geld. So einfach ist das.

Es geht nicht ohne Hilfe

Fakt ist, dass ein Kredit für eine Hausfrau ohne Schufa nur dann realisiert werden kann, wenn der Kredit mit Hilfe von einem zweiten Kreditnehmer aufgenommen wird. Auch wenn die Hausfrau mit Sicherheit alles daran setzen wird, den Kredit pünktlich zu bedienen, so fehlen ihr doch die Voraussetzungen dafür. Denn ohne Einkommen und mit einer negativen Schufa im Gepäck kann kein Kredit zurückgezahlt werden. Egal wie man es auch drehen und wenden mag.

Im besten Falle klinkt sich der Ehemann ein und hilft bei der Aufnahme von einem Kredit für eine Hausfrau ohne Schufa. Er muss jedoch ein festes Einkommen und eine gute Schufa vorweisen können. Soll der Ehemann nichts vom Kredit erfahren, kann auch eine Freundin oder ein anderes Familienmitglied aushelfen. Wichtig ist immer, dass die Bonität des zweiten Kreditnehmers passt, damit der Kredit für eine Hausfrau ohne Schufa aufgenommen werden kann. Ansonsten sind alle Bemühungen umsonst und es wird keinen Kredit geben.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage