Kredit für Hausfrauen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Den Beruf der Hausfrau gibt es eigentlich nicht. Und doch gibt es viele Frauen, die nicht arbeiten gehen, zu Hause bleiben und sich um den Haushalt und eventuell vorhandene Kinder kümmern. Diese Frauen müssen mit dem Geld haushalten, welches sie von ihren berufstätigen Männern zur Verfügung gestellt bekommen. In der Regel klappt dies auch ganz gut und alle sind mit der vorherrschenden Situation zufrieden.

Doch auch Hausfrauen haben hin und wieder einen Wunsch, den sie vielleicht nicht mit Hilfe des Haushaltsgeldes in die Tat umsetzen können. Meist handelt es sich um größere Anschaffungen, für die entweder lange gespart werden muss, oder die nur mit Hilfe von einem Kredit in die Tat umgesetzt werden können. Da Hausfrauen jedoch kein Einkommen im klassischen Sinne haben, sind sie für Banken und Sparkassen bezüglich der Kreditaufnahme nicht interessant. Denn das fehlende Einkommen sorgt dafür, dass diese Damen leider nicht kreditwürdig sind.

Wenn der Mann nichts wissen soll

Viele Hausfrauen möchten ihrem Mann eine Freude machen und ihn mit einem Geschenk überraschen, welches mit Hilfe von einem Kredit für Hausfrauen gekauft werden soll. Da die Hausfrauen jedoch nicht einfach zur Bank gehen können, um dort einen kredit für Hausfrauen zu beantragen, müssen sie sich mit einem Konsumkredit zufrieden geben. Auf jeden Fall dann, wenn sie den Kredit ohne Unterstützung aufnehmen möchten.

Bei einem Konsumkredit muss nämlich kein festes Einkommen nachgewiesen werden, so wie dies bei einem traditionellen Ratenkredit der Fall ist. Hier geht es vielmehr darum, Einnahmen in Höhe von mindestens 450 Euro im Monat zu beziehen. Da diese mit dem Haushaltsgeld und dem vielleicht vorhandenen Kindergeld der Fall sein sollte, dürfte die Aufnahme von einem Kredit für Hausfrauen in Form von einem Konsumkredit kein Problem darstellen.

Die Hausfrauen, die sich für einen solchen Kredit interessieren, müssen lediglich eine gute Schufa vorweisen können. Und dies ist wahrscheinlich kein großes Problem. Ein Konsumkredit kann dann ganz bequem bei Onlinehändlern oder bei Händlern direkt vor Ort aufgenommen werden. Oftmals findet man diese Kreditart bei Technikmärkten, Möbelhäusern oder auch im Versandhandel.

Der zweite Kreditnehmer

Wer als Hausfrau keine Geheimnisse vor dem eigenen Mann hat, der kann mit diesem auch gemeinsam den Kredit für Hausfrauen aufnehmen. Dies bringt den Vorteil, dass jede Kreditart genutzt werden kann und auch bezüglich der Kreditsumme kaum Grenzen bestehen dürften. Auf jeden Fall dann nicht, wenn das Einkommen des Mannes ausreichend hoch ist.

Wo der Kredit aufgenommen wird und welche Kreditart ausgewählt wird, hängt vom Vorhaben ab, welches mit dem Kredit in Verbindung gebracht werden soll. Vielleicht wird trotz alledem nur ein Konsumkredit aufgenommen, weil lediglich ein neuer Fernseher oder eine neue Küche gekauft werden soll. Wird hingegen ein Auto benötigt, dann fällt die Wahl auf einen Autokredit. Und wer frei über das Geld aus dem Kredit entscheiden will, der wählt einen einfachen Ratenkredit aus.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage