Kredit für neue Zähne

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es ist Paradox, aber Realität. Während in den letzten Jahren die Kosten für den Zahnersatz immer weiter gestiegen sind, weil es neue und moderne Methoden wie zum Beispiel Implantate gibt, ist gleichzeitig die Kostenübernahme durch die Krankenkassen deutlich reduziert worden, sodass Zahnersatz für den Einzelnen immer teurer wird, weil er einen großen Teil aus eigener Tasche bezahlen muss.

So finanzieren Sie den Zahnersatz

Wer heute Zahnersatz braucht und Wert darauf legt, dass es mehr wird, als nur die Grundversorgung, muss dabei tief in die Tasche greifen. Schnell können 10.000 Euro und mehr an Kosten entstehen, die der Patient selber tragen muss, sodass ein Kredit für neue Zähne infrage kommt, wenn die Rücklagen nicht ausreichen. Dabei gehören Implantate zu den teuersten Möglichkeiten, sich mit Zahnersatz versorgen zu lassen. Ein einzelner Zahn kann 2.000 Euro kosten, da lässt sich leicht ausrechnen, wie hoch die Behandlungskosten sein werden. Implantate gehören natürlich nicht zur Grundversorgung und müssen von daher aus eigener Tasche oder eben mit einem Kredit für neue Zähne finanziert werden.

Wer sich diesen hochwertigen Zahnersatz nicht leisten kann, sollte die gebotenen Finanzierungsmöglichkeiten prüfen. Ganz wichtig ist dabei, dass die Finanzierung vor Beginn der Behandlung steht. Immer öfter kommt es heute bei Zahnärzten vor, dass Patienten ihre Rechnungen, in denen ihr Eigenanteil in Rechnung gestellt wird, nicht bezahlen, weil sie zum Beispiel den Kredit für neue Zähne nicht bekommen haben.

Kredit für neue Zähne direkt beim Zahnarzt

Zahnersatz lässt sich auf verschiedene Art und Weise finanzieren. Viele Zahnärzte bieten heute direkt in ihrer Praxis auch die Möglichkeit, einen Kredit für neue Zähne zu beantragen. Das ist für die Patienten angenehm, denn sie müssen sich nicht selbst kümmern und können den Kredit in der Praxis beantragen.

Dafür arbeiten die Zahnärzte mit entsprechenden Banken zusammen, die sich auf die Vergabe von solchen Krediten spezialisiert haben. Einen Nachteil haben aber diese Angebote beim Zahnarzt für den Verbraucher, denn er hat letztlich keine Vergleichsmöglichkeit, was die Höhe der Zinsen betrifft.

Wer beim Kredit für die neuen Zähne Geld sparen will, sollte einen Kreditvergleich im Internet anstellen und den Kredit bei der Bank beantragen, die den Kredit für neue Zähne zu den günstigsten Konditionen anbietet. In der Regel kann auch die Kreditlaufzeit frei gewählt werden, sodass die monatliche Rate nicht zu einer zu starken Belastung führt. Natürlich bekommt man nur einen Kredit, wenn die Kreditwürdigkeit gegeben ist.

Ist die Bonität nicht ausreichend, weil man arbeitslos ist oder bereits andere Kreditverpflichtungen hat, mit denen man ausgelastet ist, wird es schwierig, einen Kredit von einer Bank zu bekommen. Wobei Patienten, die nicht kreditwürdig sind, und die auch nicht über die notwendigen Rücklagen verfügen, um den teuren Zahnersatz zu bezahlen, zu raten ist, bei der Versorgung mit Zahnersatz auf eine preiswertere Variante umzusteigen. Ohne Zähne muss heute niemand sein, es gibt auch Zahnersatz, bei dem die Hälfte der Kosten über die Krankenversicherung finanziert wird.

Ein privater Kredit für neue Zähne

Eine andere Möglichkeit den Zahnersatz zu finanzieren besteht darin, sich das Geld von Verwandten oder Freunden zu leihen. Dabei sollte allerdings auf eine schriftliche Vereinbarung über die Rückzahlungsmodalitäten nicht verzichtet werden. Die private Finanzierung hat den Vorteil, dass es unter Verwandten und Freunden nicht üblich ist, für geliehenes Geld Zinsen und Gebühren zu berechnen.

Wer sich 10.000 Euro von Freunden leiht, um damit seine neuen Zähne zu finanzieren, muss auch nur 10.000 Euro zurückzahlen und die Art und Weise der Rückzahlung kann ganz individuell vereinbart werden.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage