Kredit für Steuerschulden

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Das Finanzamt gehört nicht unbedingt zu den Einrichtungen, die wir gerne besuchen oder mit denen wir gerne zu tun haben Schließlich haben es die Damen und Herren dieser Institution auf unser Geld abgesehen, welches wir uns schwer erarbeitet haben und daher nur ungern teilen. Doch Steuern muss nun einmal jeder zahlen. Und wer dies nicht in vollem Umfang tut, der hat sehr schnell Steuerschulden angesammelt, die sich als sehr unangenehm erweisen können.

Denn so sicher wie die Steuern ist auch die Tatsache, dass diese beglichen werden müssen. Ansonsten kann sogar Gefängnis drohen. Wer jedoch nicht das Geld hat, um Steuerschulden zeitnah beim Finanzamt zu begleichen, der muss dies mit Hilfe von einem Kredit für Steuerschulden tun. Dieser kann bei jeder unabhängigen Bank aufgenommen und so ausgerichtet werden, dass die Schulden beim Finanzamt schnell der Vergangenheit angehören.

Welche Kreditart eignet sich?

Da bei einem Kredit für Steuerschulden ein Kredit benötigt wird, der nicht zweckgebunden ist und dessen Geld immer zur freien Verfügung steht, kommt lediglich ein Ratenkredit in Frage. Dies ist jedoch nicht schlimm, da der Ratenkredit der Klassiker unter den Krediten ist und zu sehr guten Konditionen angeboten wird. Voraussetzung ist dabei natürlich immer, dass die Bonität passt und das man sich als Kreditnehmer an die Rückzahlungsmodalitäten hält.

Diese wie auch die Kreditsumme kann ein einem Kredit für Steuerschulden in Form von einem Ratenkredit individuell festgelegt werden. So kann der Kredit perfekt an die Steuerschulden angepasst werden, ohne das man zu viel oder auch zu wenig Geld bei der Bank leihen muss. Obendrein können die Raten bei der Rückzahlung so gestaltet werden, dass diese nicht zu hoch ausfallen und die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers nicht zu sehr beeinflussen. Denn am Ende soll der Kredit für Steuerschulden immer eine Entlastung und nicht eine zusätzliche Belastung darstellen.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

Wer Steuerschulden hat, der muss schnell handeln. Haben diese sich nämlich erst einmal in der Schufa niedergeschlagen, wird es schwer, ein gutes Kreditangebot in Anspruch zu nehmen. Denn bei einer negativen Schufa ist in Deutschland keine Bank dazu bereit, einen Kredit zu gewähren.

Neben der guten Schufa sollte für einen Kredit für Steuerschulden auch immer ein festes und attraktives Einkommen vorhanden sein. Es wird für die Rückzahlung des Kredites benötigt und muss deutlich über den Ausgaben liegen, die jeden Monat vom Kreditnehmer bewältigt werden müssen.

Je nachdem, wie großzügig der finanzielle Spielraum ausfällt, der zwischen den Einnahmen und den Ausgaben zu finden ist, kann dann die montaliche Kreditrate ausfallen. Hier gilt es, ein gutes Maß zu finden. Denn je länger der Kredit zurückgezahlt wird, umso mehr Zinsen müssen gezahlt werden. Je höher jedoch die monatlichen Raten angesetzt werden, umso höher auch das Ausfallrisiko und die Ansammlung weiterer Schulden an anderer Stelle.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage