Kredit für Unverheiratete

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Unverheiratete können alleinstehend sein oder in einer Beziehung leben. Im letztgenannten Fall steht es den beiden Partnern grundsätzlich frei, ob sie den Kredit gemeinsam aufnehmen möchten oder ob nur einer als Kreditnehmer fungieren soll. In jedem Falle werden die Banken die Bonität prüfen.

Reicht sie bei einer Person nicht aus oder geht es um gemeinsame Anschaffungen, kann es immer sinnvoll sein, über eine gemeinsame Antragstellung oder zumindest über eine Bürgschaft nachzudenken. Ein Kredit für Unverheiratete kann bei der Hausbank, einer anderen Bank oder bei einer Privatperson aufgenommen werden. Alle diese Varianten haben verschiedene Vor- und Nachteile, sodass sie gegeneinander abgewogen werden sollten, bevor eine verbindliche Entscheidung getroffen wird, wo der Kredit beantragt werden soll.

Kreditvoraussetzungen

Bei einem Kreditantrag wird die Bonität des Antragstellers oder der Antragsteller geprüft. Wird sie für ausreichend befunden, kann der Kreditantrag bewilligt werden, andernfalls muss er abgelehnt werden. Diese Regeln sind bindend, unabhängig davon, ob der Kreditantrag nur von einer oder von zwei Personen gestellt wird. Bei zwei Personen wird das Einkommen zusammengerechnet. Auf dieser Basis kann die Bank eine eindeutige Aussage treffen, wie viel Geld sie grundsätzlich zur Verfügung stellen kann und wie hoch die monatlichen Tilgungsraten sein können.

Bei einem Kredit für Unverheiratete besteht sowohl die Möglichkeit, dass beide Partner als gleichberechtigte Antragsteller auftreten als auch die Möglichkeit, dass ein Partner den Antrag stellt und der andere Partner die Bürgschaft übernimmt. Im letztgenannten Fall wird der Bürge nur in die Pflicht genommen, wenn der Antragsteller nicht mehr in der Lage oder gewillt ist, die monatlichen Kreditraten zu zahlen. Eine Bürgschaft will immer sehr gut überlegt sein, denn sie ist eine Verpflichtung, die erfüllt werden muss. Dies kann unter Umständen zu einem Problem werden, wenn der Bürge irgendwann im Laufe der Zeit selbst in eine schwierige finanzielle Lage gerät. Hier gilt es, das Für und Wider gründlich gegeneinander abzuwägen und dann eine Entscheidung zu treffen.

Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Kredit für Unverheiratete sind ein sicheres, regelmäßiges und ausreichend hohes Einkommen sowie eine tadellose Schufa. Gibt es zwei Antragsteller, sollte zumindest bei einer Person die Schufa in Ordnung sein. Dies gilt allerdings nur für deutsche Banken und Sparkassen. Ausländische Banken, die ebenfalls Kredite an deutsche Staatsbürger vergeben können, nehmen keine Einsicht in die Schufa, da eine derartige Institution im Ausland nicht bekannt und deshalb auch nicht maßgebend für eine Kreditbewilligung ist.

Ist eine Person, die einen Kreditantrag stellen möchte, selbständig oder freiberuflich tätig, kann dies ein ernsthaftes Problem werden, denn die Banken möchten weitestgehend sicher gehen, dass sie ihr verliehenes Geld auch zurückerhalten, was nur gewährleistet werden kann, wenn das Einkommen regelmäßig vorhanden ist. Bei Selbständigen oder Freiberuflern schwankt das Einkommen unter Umständen erheblich und kann teilweise auch fehlen. Dies macht eine Kreditvergabe zu einem Unsicherheitsfaktor, den die Banken vermeiden möchten. Aus diesem Grunde ist es dringend ratsam, dass ein zweiter Antragsteller auftritt, wenn eine Person selbständig ist und einen Kredit für Unverheiratete erhalten möchte.

Antragstellung, Bewilligung und Rückzahlung

Sobald Sie einen geeigneten Kredit für Unverheiratete im Internet oder bei Ihrer Recherche vor Ort gefunden haben, können Sie den Antrag stellen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sofern eine Bankfiliale vorhanden ist, können Sie den Antrag auf einen Kredit dort stellen.

Alternativ dazu ist jederzeit eine Antragstellung im Internet möglich. Dies ist sehr vorteilhaft, denn Sie sind nicht an die Öffnungszeiten der Bank gebunden, sondern können den Antrag auch nach Feierabend, am Wochenende oder an Feiertagen stellen. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass die Bank Ihren Antrag erst bearbeiten kann, wenn die Mitarbeiter wieder im Büro sind, als in der Regel am nächsten Werktag. Oftmals kann eine Kreditentscheidung sehr schnell fallen. Bereits innerhalb von wenigen Stunden haben Sie Gewissheit, ob Sie den Kredit für Unverheiratete erhalten können, oder ob der Antrag abgelehnt werden muss.

Nach der Bewilligung können Sie damit rechnen, dass das Geld in wenigen Tagen auf Ihr Konto überwiesen wird. Dieses Konto kann Ihr Girokonto bei der Hausbank sein. Dies ist jedoch kein Muss. Sie können auch ein anderes Konto angeben. Die Rückzahlung des Kredites muss zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt beginnen. In der Regel wird die monatliche Kreditrate vom Konto eingezogen. Dies ist in den allermeisten Fällen entweder am 1. oder am 15. eines jeden Monats der Fall. All Details zur Kreditauszahlung und Kreditrückzahlung werden in einem Kreditvertrag festgehalten, der von beiden Seiten zu unterzeichnen ist.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage