Kredit für Zahnarztleistungen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Der Gang zum Zahnarzt ist in vielen Fällen nicht nur schmerzhaft, sondern auch teuer. Denn die Leistungen, die der Zahnarzt anbietet, werden in vielen Fällen nur teilweise vom den Krankenkassen übernommen. So bekommt man zwar eine Grundversorgung in aller Regel von den Kassen bezahlt. Doch Zusatzleistungen wie Zahnspangen, Implantate, Inlays, Zahnreinigungen und besondere Füllungen sowie operative Eingriffe müssen in den meisten Fällen komplett oder zumindest teilweise von den Patienten bezahlt werden, da diese Maßnahmen die Grundversorgung übersteigen und als nicht medizinisch notwendig eingestuft werden.

Wer trotz alledem schöne Zähne haben möchte und sich nicht auf die Grundversorgung verlassen will, der muss mitunter recht tief in die eigene Tasche greifen. Denn die zusätzlichen Zahnarztleistungen, die privat bezahlt werden müssen, sind nicht preiswert und können – je nach Leistung – auch einmal mehrere tausend Euro kosten. Selbst Zusatzversicherungen, die auf privater Basis abgeschlossen werden können, können diese Kosten nur bedingt auffangen.

Ein Kredit für Zahnarztleistungen ist daher mitunter der einzige Weg, schöne Zähne und die Kosten für diese gekonnt miteinander zu verbinden. Den gewünschten Kredit kann man bei einer guten Bonität nicht nur direkt beim Zahnarzt aufnehmen, sondern auch bei jeder unabhängigen Bank.

Es muss ein Ratenkredit sein

Da es keinen speziellen Kredit für Zahnarztleistungen gibt, muss man als Kreditnehmer einen Ratenkredit aufnehmen. Dieser ist nicht an einen festen Zweck gebunden und kann daher variabel eingesetzt werden. In der Regel bekommt man den Kredit für Zahnarztleistungen in Form von einem Ratenkredit bei jeder unabhängigen Bank. Denn der Ratenkredit gehört zu den Klassikern und wird daher überall angeboten.

Bei der Aufnahme sollte jedoch darauf geachtet werden, dann kein Angebot leichtfertig in Anspruch genommen wird, sondern das genau geschaut wird, wo und zu welchen Konditionen den Kreditvertrag unterschrieben wird. Denn besonders beim Effektivzins gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Angeboten. Und da dieser darüber entscheidet, wie teuer oder preiswert ein Kredit wird, sollte darauf geachtet werden, dass der Effektivzins bei einem Kredit für Zahnarztleistungen besonders niedrig ist.

Was können die Angebote der Zahnärzte?

Viele Zahnärzte halten heutzutage Ratenzahlungsvereinbarungen bereit, die als Kredit für Zahnarztleistungen angesehen werden können. Dabei fungiert der Zahnarzt jedoch lediglich als Vermittler und nicht als Geldgeber. Er stellt somit das Angebot nur bereit und hat keinen Einfluss auf dessen Qualität.

In der Regel halten die Zahnärzte immer nur ein Finanzierungsangebot bereit. Als Patient hat man somit nicht die Wahl und kann auch nicht vergleichen. Man kann lediglich entscheiden, ob man das Angebot nutzen will oder nicht.

Wir empfehlen, dass Angebot vom Zahnarzt immer mit einem Angebot einer unabhängigen Bank zu vergleichen. So kann man am besten erkennen, welche Qualität das Angebot beim Zahnarzt hat und ob sich dieses als lohnenswert herausstellt oder nicht. Dabei sollte unbedingt auf den Effektivzins, die Höhe der monatlichen Raten und die Flexibilität bei der Rückzahlung geachtet werden.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage