Kredit mit 2. Antragsteller

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Möchten Sie sich zukunftsträchtige Werte schaffen. Gemeinsamer Kredit mit Ihrem Partner oder Partnerin könnte Ihre Lebensqualität auf ein neues Niveau heben. Für Kredit mit 2. Antragsteller gelten andere Regeln als für Kreditwünsche ohne den Partner. Statt mit schmaler Bonitätsprognose einer Kreditvergabe für Einzelpersonen, zeigt sich die gemeinsame Bonität in Höchstform.

Wir möchten mit Informationen dazu beitragen, dass Sie und Ihr Mitantragsteller sich richtig entscheiden. Sie lernen die Vorteile gemeinschaftlicher Kredite näher kennen und erfahren, welche scharfen Grenzen Sie ziehen sollten.

Kredit mit 2. Antragsteller – zusammen Berge versetzen

Das Leben jedes Paares steckt voller Herausforderungen. Der prinzipielle Sinn, um Kredit mit 2. Antragsteller aufzunehmen, besteht darin gemeinsame finanzielle Herausforderungen leichter zu meistern. Bildlich gesprochen verschmilzt durch die gemeinschaftliche Beantragung von Kredit, die persönliche Bonität des Einzelnen zur Gemeinschaftsbonität des Paares.

Unter dem Strich lassen sich Kreditangebote wahrnehmen, für die sich jeder Antragsteller für sich betrachtet nicht qualifizieren könnte. Typische Anwendungsgebiete wären der gemeinschaftliche Kredit zum Hausbau. Durch die gute Bonität über zwei Einkommen gesichert, sind günstigere Zinssätze und eine höhere Gesamtverschuldung möglich. Trotzdem muss es kein Langzeitwert sein, der seriös die gemeinsame Kreditbeantragung befürwortet.

Gemeinsame Träume, eine Weltreise nach dem Studienabschluss, über Kredit mit 2. Antragsteller zu finanzieren, wäre ebenso im Sinn des Kreditmodells. Grundsätzlich dürften Paare jeden Wunsch als Partnerkredit finanzieren. – Vorausgesetzt, beide Partner teilen nicht nur die Nachteile, sondern partizipieren zu gleichen Teilen an den Vorteilen der Kreditvergabe. Gemeinsam einen Kredit zu beantragen, bedeutet für den Einzelnen uneingeschränkt zu haften.

Verheiratet – Kredit ohne Ehegatten möglich?

*Mit dem Ja-Wort versprechen sich Paare vieles. Ihre Eigenverantwortung für Vertragsabschlüsse geben sie trotzdem nicht auf. Nur in sehr engem Rahmen führt die Ehe automatisch zur gegenseitigen Beistandsverpflichtung gegenüber Gläubigern. Schöne Beispiele für automatische Gemeinschaftshaftung wären ihr Brötchenkredit beim Bäcker und sein Kredit beim Fleischer für den Grillabend.

In beiden Fällen der vergessenen Geldbörse ist davon auszugehen, dass einvernehmlich eingekauft wurde. Die gekaufte Ware diente dem üblichen Bedarf der Familie. Auch ohne die Unterschrift des anderen haftet das Ehepaar gemeinsam, wie beim Kredit mit 2. Antragsteller. Nicht mehr so klar liegt der Fall, wenn ein Partner allein eine Waschmaschine bestellt. Das Haushaltsgerät übersteigt voraussichtlich den gewöhnlichen Budgetrahmen für Einkäufe.

Ohne Einverständnis des Partners darf auf Kredit gekauft werden. Egal wie die Maschine genutzt würde, sie gehört dem Vertragspartner allein. Würde der Kredit nicht bezahlt, haftet er allerdings auch allein für seinen Kredit. Eine automatische „Sippenhaft“ für die Vertragsabschlüsse des anderen ergibt sich durch den Trauschein nicht.

(*) Die Schilderung dient nicht der Rechtsberatung, sie gibt die Meinung eines rechtlichen Laien wieder. Rechtsauskünfte dürfen nur dafür zugelassene Juristen erteilen.

Kein Kredit ohne Mitantragsteller – warum?

Verlangen Kreditinstitut einen 2. Antragsteller, können die Gründe in den allgemeinen Kreditbedingungen liegen oder vom Antragsteller zu verantworten sein. Jedes Kreditinstitut legt frei fest, welche Kreditbedingungen erfüllt sein müssen, damit ein Darlehen gewährt wird. Einige Anbieter „drehen daraus verheirateten Paaren einen Strick“. Ab einer Summe X wird nur Kredit mit 2. Antragsteller (Ehepartner) gewährt.

Verständlich ist die Kreditbedingung, da so ein Katz und Maus Spiel mit dem Gerichtsvollzieher garantiert auszuschließen ist. Trotzdem steht die Forderung nicht im moralischen Einklang mit dem Recht, sich zur Vertragsunterschrift frei zu entscheiden. Wäre der Kreditnehmer Alleinverdiener und der 2. Antragsteller erwerbslos, würde die Unterschriftsleistung sogar die reale Zahlungsfähigkeit des Mitantragstellers völlig überfordern.

Im zweiten Fall besteht ein aus professioneller Sicht reales Problem zur sicheren Kreditvergabe. Der Bonitätsnachweis über den Score reicht zur Kreditvergabe nicht aus. Das Einkommen ist zu gering oder die Kreditsumme zu hoch. Unsichere Kreditwünsche erfüllen reguläre Kreditinstitute nicht. Damit Kredit gewährt würde, wird der 2. Antragsteller zum vorteilslosen Mithafter degradiert. Das Kreditinstitut wälzt sein Kreditrisiko auf einen Unbeteiligten ab.

Unsere Empfehlung:

Fehlt der grundsätzliche Anspruch an jeden Kredit mit 2. Antragsteller, der gemeinsame Vorteil, nicht unterschreiben, sondern Alternativen suchen. Jedem Kreditinteressenten steht es frei, sich einen anderen Kreditgeber zu suchen. Für Kreditwünsche, die sich ein Kreditnehmer seriös betrachtet wirklich leisten kann, findet sich immer ein Anbieter, der keinen Zusatzhafter fordert.

Risikokredit – nie mit Mithafter

Unserer Empfehlung zum Anbieterwechsel können nicht nur Menschen folgen, deren Schufa blütenweiß ist. Sogar mit einem negativen Schufa-Eintrag – K.O. Merkmal für jeden regulären Kredit, bieten sich Kreditchancen ohne Bürgen oder 2. Antragsteller. Das höchste Kreditrisiko trägt die Bank beim Auslandskredit ohne Schufa. Sie finanziert Kreditwünsche, zwischen 3.500 Euro und 7.500 Euro, ohne die Schufa einzusehen.

Unter Ausschluss der Schufa wäre eine Kreditbewilligung möglich, obgleich jederzeit aktive Zwangsmaßnahmen von unbefriedigten Gläubigern mit titulierter Forderung drohen könnten. Ein höheres Kreditrisiko wäre kaum denkbar. Vergeben werden Bankkredite ohne Schufa aus dem Ausland heute, von der Sigma Kreditbank AG mit Sitz in Liechtenstein. In ihren Antragsbedingungen schließt das Kreditinstitut den Kredit mit 2. Antragsteller oder Bürgen sogar explizit aus.

Die Logik dahinter klingt einleuchtend. Ein Kreditnehmer, der nicht aus eigener Kraft nachweist, dass er sich seinen Kredit leisten kann, der wird zum Problemkunden. Statt eine unbeteiligte Person zu involvieren, lehnt die Bank den Kreditwunsch ab. Sie geht ein kalkulierbares höheres Kreditrisiko ein, wenn der Nachweis der sicheren Zahlungsfähigkeit gelingt. Aber Kreditvergaben an Menschen, die sich die Rückzahlung nicht leisten können, bleiben ausgeschlossen.

Kredit in schwierigen Fällen – private Kreditgeber

Vermeidbar wäre Kredit mit 2. Antragsteller in schwierigen Fällen ebenso, bei Kredit aus Deutschland. Private Geldgeber beurteilen Kreditvergaben nicht nach den strengen Vorgaben für regulären Kredit.

Ein Kredit von privat ist daher noch möglich, wenn Anträge auf Bankkredit als aussichtslos gelten. Das seriöse Umfeld zur Kreditvergabe von privat an privat, um Kredit mit 2. Antragsteller zu vermeiden, schaffen Smava und Auxmoney.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage