Kredit mit Zeitvertrag

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Viele Arbeitgeber bieten ihren Beschäftigten nur einen Zeitvertrag an. Läuft dieser ab, ist nicht sicher, ob der Mitarbeiter auch weiterhin für das Unternehmen tätig sein wird. Für den Arbeitnehmer kann das Nachteile haben, wenn es um die Frage eines Kredites geht. Einen Kredit mit Zeitvertrag vergibt die Bank nur unter bestimmten Voraussetzungen. Welche das sind, wird nachstehend erläutert.

Kredit nur während der Beschäftigungszeit

Ein Zeitvertrag ist von Anfang an befristet. Die meisten dieser Verträge haben zunächst eine Laufzeit von einem Jahr. Oftmals wird das Arbeitsverhältnis für ein weiteres Jahr verlängert. Wenn der Beschäftigte während dieser Zeit einen Kredit sucht, stößt er meistens auf Ablehnung der Banken. Der Grund dafür ist die unklare wirtschaftliche Situation, denn nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht eine Weiterbeschäftigung nicht fest.

Die Banken vergeben nur dann einen Kredit, wenn dieser während des Arbeitsverhältnisses abgezahlt werden kann. Das bedeutet, dass dem Kreditnehmer lediglich eine Laufzeit von einem Jahr zur Verfügung steht. Das senkt zwar die Zinsen, erhöht aber gleichzeitig die monatliche Belastung. Die Raten werden dadurch höher. Eine längere Laufzeit zu wählen wäre für die Bank ein nicht kalkulierbares Risiko. Sollte der Kreditnehmer arbeitslos werden, ist die Tilgung des Kredites in Gefahr.

Wenn bereits ein neuer Arbeitsvertrag vorliegt

Anders verhält sich die Situation, wenn nach Ablauf des Zeitvertrages die Übernahme des Beschäftigten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis geplant ist und der Arbeitgeber dieses auch bereits schriftlich bestätigt hat. Unter Vorlage dieser Bestätigung ist ein Kredit mit Zeitvertrag greifbar nah. Ob es tatsächlich zu einer Zusage kommt, hängt von der Bonität des Kunden ab. Mit negativen Einträgen in der Schufa kann nicht mit einem Kredit gerechnet werden. Die Umwandlung in ein festes Arbeitsverhältnis nutzt in diesem Falle nichts.

Kredit mit Zeitvertrag aus dem Ausland

Wer Probleme mit der Bonität hat, wendet sich in vielen Fällen an eine ausländische Bank. Die Schufa spielt hier keine Rolle, denn die ausländische Bank fragt diese nicht ab. Trotzdem gibt es bei einem Kredit mit Zeitvertrag keine Kreditzusage. Zu den Voraussetzungen der Bank für eine Kreditzusage zählt ein unbefristetes und ungekündigtes Arbeitsverhältnis. Das muss über die Übersendung eines Arbeitsvertrages in Kopie nachgewiesen werden. Eine Ablehnung ist praktisch vorprogrammiert.

Kredit über den Dispo

Viele Bankkunden nutzen ihren Dispo auf dem Girokonto. Das gilt auch für solche Kunden, die nur einen befristeten Arbeitsvertrag haben. Für die Höhe dieses Dispos ist der monatliche Geldeingang verantwortlich. Je nachdem, wie hoch das Limit ist, kann ein finanzieller Engpass auch mit der Nutzung des Dispos aufgefangen werden. Das ist zwar eine kostspielige Angelegenheit, aber die einzige Möglichkeit für einen Kredit mit Zeitvertrag.

Die Rückzahlung dieses Dispos sollte aber gewährleistet sein, denn sonst kommen Probleme mit der Bank auf den Kunden zu. Es sollte sich immer vor Augen gehalten werden, dass nach Beendigung des Zeitvertrages die Arbeitslosigkeit eintreten kann, wenn der Beschäftigte noch keinen neuen Arbeitsplatz gefunden hat. Jedem sollte eigentlich das Risiko eines Kredites viel zu hoch sein, weshalb man sich diesen Schritt sehr gut überlegen sollte. Außerdem soll an dieser Stelle erwähnt werden, dass bei der Nutzung des Dispos mit sehr hohen Zinsen zu rechnen ist.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage