Kredit trotz Krankengeld

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Krankengeld ist eine Lohnersatzleistung und zählt nicht zum pfändbaren Einkommen, von daher ist es für einen Verbraucher schwierig, Kredit trotz Krankengeld zu bekommen.

So bekommt man einen Kredit trotz Krankengeld

Wenn jemand so lange krank ist, dass er Krankengeld von der Krankenkasse bezieht, ist es für die Bank schwer, eine positive Kreditentscheidung zu treffen. Das Krankengeld wird nur über maximal 78 Wochen gezahlt, wenn der Kranke danach immer noch nicht arbeiten kann, steht in den Sternen, wie hoch sein Einkommen sein wird. Außerdem kommt es immer wieder vor, dass Arbeitnehmer während ihrer Krankheit aufgrund ihrer langen Krankheit entlassen werden. Danach sind sie arbeitslos und könnten Probleme bekommen, eingegangene Verpflichtungen zu erfüllen. Diese Tatsachen sind nicht von der Hand zu weisen, sodass Banken in der Regel keinen Kredit trotz Krankengeld vergeben.

Kranke, die trotzdem dringend Kredit brauchen, sollten ihren Kreditantrag zusammen mit einem Mitantragsteller einreichen, auf den der Kredit abgestellt werden kann. Das erhöht die Chancen auf die Kreditgenehmigung ungemein.

Banken vergeben Kredite nach Richtlinien

In den Banken gibt es sogenannte Kreditrichtlinien, in denen festgelegt ist, wann ein Kredit genehmigt werden kann und wann ein Kredit zusätzlich abgesichert werden muss. Neben einer einwandfreien Schufa gehört ein pfändbares Einkommen immer zu den Kriterien, die erfüllt sein müssen, um einen Kredit zu bekommen. Diese Richtlinien besagen eben auch, dass ein Kredit trotz Krankengeld nicht vergeben werden darf.

Nach Alternativen suchen

Auch wenn man krank ist oder gerade weil man lange krank ist und das Einkommen knapp ist, kann es sein, dass dringender Kreditbedarf besteht. Wer eine Kapitallebensversicherung oder eine Rentenversicherung sein eigen nennen kann, die einen Rückkaufwert von mindestens 5.000 Euro hat, kann versuchen, ein sogenanntes Policendarlehen aufzunehmen. Da hier nur die eigene Versicherung beliehen wird, erfolgt vonseiten der Versicherer keine Bonitätsprüfung. Es wird keine Schufa eingeholt und das Einkommen des Versicherten spielt auch keine Rolle.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage