Mahnverfahren

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Immer wieder kommt es vor, dass eine Kreditrate aus finanziellen Schwierigkeiten, zum Beispiel weil das Arbeitsentgelt verspätet überwiesen wird, nicht gebucht werden kann.
In diesen Fällen wird die Bank den Ratenrückstand beim nächst möglichen Geldeingang verrechnen.
Sobald ein Kreditnehmer jedoch in Ratenverzug gerade ist, wird die Bank das Mahnverfahren einleiten, um ihre Ansprüche gegenüber dem Kunden zu sichern.
Das Mahnverfahren selbst beginnt mit der ersten Mahnung, die sofort verschickt wird. Hierin wird der Kunde aufgefordert, den Ratenrückstand binnen zwei Wochen zu begleichen.

Erfolgte der Ausgleich nicht, wird nach Ablauf dieser zwei Wochen erneut eine Mahnung verschickt, dies ist dann die zweite Mahnung.
Auch hier wird dem Kreditnehmer zwei Wochen Zeit eingeräumt, um den Rückstand auszugleichen.
Erfolgt auch nach dieser Frist kein Ausgleich, wird die dritte Mahnung verschickt, in der dann aber bereits mit der Kündigung des Kredites gedroht wird.
Eine solche Kündigung wird ausgesprochen, wenn der Kreditnehmer mit drei aufeinander folgenden Raten bzw. mit 5% der Darlehenssumme in Verzug ist.

Dann hat die Bank das Recht, die Kreditsumme fällig zu stellen und in einem Betrag vom Kunden zu fordern. Sofern der geschuldete Betrag nicht bezahlt werden kann ist die Bank gleichzeitig berechtigt, die zur Verfügung gestellten Sicherheiten verwerten, um hiermit die noch ausstehende Forderung zurückzuführen.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »