Vorteile einer Restschuldversicherung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Durch eine Restschuldversicherung finanziellen Belastungen vorsorgen

Um zu gewährleisten, dass der Kreditnehmer unabhängig von finanziellen Belastungen in der Lage ist, den Verpflichtungen gegenüber der kreditgebenden Bank nachzukommen, ist es sinnvoll, die Aufnahme eines Privatkredites abzusichern.

So sinnvoll ist eine Restschuldversicherung

Um zu entscheiden, ob der Kreditnehmer eine Restschuldversicherung benötigt, sollte neben der Art und der Höhe des Kredites auch die individuelle finanzielle und wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers berücksichtigt werden.

Wenn beispielsweise genügend eigenes Vermögen vorhanden ist, auf das im Notfall zur Begleichung der Kreditschuld zurückgegriffen werden könnte, kann auf eine zusätzliche Absicherung durch eine Restschuldversicherung verzichtet werden. Die Absicherung der Kreditaufnahme ist in jedem Falle zu empfehlen, wenn es sich bei dem Kreditnehmer um den Alleinverdiener einer Familie handelt.

Sollte dieser arbeitslos oder arbeitsunfähig werden oder sogar versterben, müssten die Angehörigen für die Rückzahlung des Kredites aufkommen und würden finanziell stark belastet.

Die Leistungen einer Restschuldversicherung

Die Restschuldversicherung kann für alle gängigen Privatkredite vereinbart werden und wird durch eine Versicherungsgesellschaft, mit der die Bank für diese Zwecke zusammenarbeitet, getragen. Der Umfang des Versicherungsschutzes wird entsprechend den Wünschen des Kreditnehmers vereinbart. Neben einem umfassenden Sicherheitspaket, das sowohl das Risiko der Arbeitslosigkeit, der Erwerbsunfähigkeit, der Berufsunfähigkeit und des Todesfalles abdeckt, kann der Kreditnehmer auch nur die Absichrung einzelner Risiken wählen.

Die Restschuldversicherung wird zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme abgeschlossen und hat für die Dauer der Kreditlaufzeit Gültigkeit. Die Prämien, die der Kreditnehmer für die Nutzung des Versicherungsschutzes aufbringen muss, können entweder in einer Summe oder in laufenden Zahlungen, die in die Zins- und Tilgungsraten integriert werden können, geleistet werden.

Die Höhe der Prämien richtet sich nach den Konditionen der Versicherungsgesellschaft, dem Umfang des versicherten Risiko, der Kreditlaufzeit und der Höhe des Kredites. Obwohl die Kosten, die eine Kreditaufnahme mit sich bringt, durch den Abschluss einer Restschuldversicherung leicht erhöht werden, ist eine Risikovorsorge sinnvoll und bewahrt den Kreditnehmer bzw. seine Angehörigen vor finanziellen Belastungen oder einer Überschuldung.

Wenn der Versicherungsfall eintritt hat der Kreditnehmer Anspruch auf die vereinbarte Leistung und die Restschuldversicherung kommt für die Rückzahlung des Kredites auf. Dies kann je nach Anbieter in unterschiedlicher Weise erfolgen, so dass die Versicherungsgesellschaft entweder die laufenden Zins- und Tilgungsleistungen übernimmt oder die Kreditschuld in einer Summe begleicht.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage