Kredite für Auszubildende

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredite für Auszubildende werden von Banken nicht explizit angeboten, aber dennoch sind viele Banken bereit, auch an Auszubildende Kredit zu vergeben, wenn die Voraussetzungen für eine Kreditvergabe erfüllt werden.

Kann man in der Ausbildung einen Kredit bekommen

Gerader, wenn man jung ist, sind die Wünsche groß und das Einkommen eher klein. Da liegt es nahe, sich einige der Wünsche wie zum Beispiel einen neuen Laptop, ein iPhone, einen LCD-Fernseher oder trendige Klamotten mithilfe eines Kredites zu finanzieren.

Immerhin haben Jugendliche keine Berührungsängste und von ihren Eltern vorgelebt bekommen, dass man einen Kredit aufnimmt, wenn das eigene Einkommen nicht reicht. Die Banken stehen Kreditanfragen von Auszubildenden auch grundsätzlich positiv gegenüber.

 

Immerhin verfügen sie mit ihrer Ausbildungsvergütung über ein regelmäßiges Einkommen, und da sie oft noch bei ihren Eltern wohnen, haben sie keine oder nur geringe Fixkosten, sodass sie ihr Einkommen für sich frei verwenden können. Solange es sich um kleinere Kredite handelt, die für den Führerschein oder andere kleinere Anschaffungen genutzt werden sollen, werden Kredite für Auszubildende meistens auch problemlos bewilligt. Junge Leute wählen dann auch meistens längere Laufzeiten, um die Raten auch bezahlen zu können.

Größere Kredite für Auszubildende mit Bürgschaft

Wie gesagt, für kleinere Anschaffungen bekommen Auszubildende Kredit, der mit ihrer Ausbildungsvergütung besichert wird. Geht es aber beispielsweise um die Anschaffung eines Autos oder von Möbeln, werden Banken vorsichtig und verlangen eine solvente Bürgschaft.

Wer als Auszubildender einen größeren Kredit aufnehmen möchte, sollte deswegen bereits vorab in der Familie fragen, ob Eltern oder Großeltern bereit sind, die Bürgschaft für einen Kredit zu übernehmen. Der Kreditantrag sollte dann gleich von vornherein gemeinsam mit dem Bürgen aus der Familie gestellt werden. Wobei es dabei wichtig ist, dass der Bürge die Kriterien, die Banken an eine Kreditvergabe knüpfen erfüllen kann. Der Bürge sollte von daher eine einwandfreie Schufa Auskunft haben und ein regelmäßiges pfändbares Einkommen in einer Höhe nachweisen, die es erlaubt, die eigenen Verpflichtungen und die des Kreditnehmers zu erfüllen. Sind die Eltern oder Großeltern arbeitslos oder Hartz IV Empfänger sind sie als Bürge nicht geeignet.

Kredite für Auszubildende – eine schleichende Gefahr

Natürlich ist es heute üblich, dass man sich Wünsche mithilfe von Krediten erfüllt. Die jungen Leute sind heute so aufgewachsen, dass sie gelernt haben, dass man nicht mehr erst spart und dann konsumiert, sondern das Ganze rückwärts angeht. Also erst wird konsumiert und dann wird auf Raten abgestottert. Hier liegen aber auch Gefahren. Gerade wenn man jung ist, hat man viele Wünsche. Kredite sind aber nicht immer das geeignete Mittel die Wünsche zu erfüllen. Es muss auch Wünsche geben, die zurückgestellt werden, bis man sie sich leisten kann. Schon heute zeichnet sich ein Trend ab, dass die Leute, die sich hoffnungslos überschuldet haben, immer jünger werden.

So sind auch Kredite für Auszubildende ein zweischneidiges Schwert. Sinnvoll eingesetzt kann ein Kredit die Lebensqualität verbessern, wenn man zum Beispiel Zeit spart, und für den Weg zur Arbeit nicht auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist. Aber es muss wirklich nicht immer das neueste Handy sein und auch bei den Klamotten können Abstriche gemacht

werden. Auf jeden Fall haben hier auch die Eltern die Pflicht, die Jugendlichen aufzuklären und auf die Gefahren hinzuweisen, die mit vielen Verpflichtungen einhergehen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage